AGB

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Kurse, Seminare, Workshops und weitere Veranstaltungen (im Folgenden: Kurse) der Einzelfirma Roger Ziegler zur Thematik Neurosensitivität/Hochsensitivität/Flow. Sie gelten sowohl für Präsenzkurse, online durchgeführte Kurse als auch für Videos.

2. Vertragspartner

Vertragspartner ist die Einzelfirma Roger Ziegler

3. Zustandekommen des Vertrages und Zahlung

Mit der Buchung kommt zwischen der Einzelfirma Roger Ziegler und dem Teilnehmer/der Teilnehmerin ein kostenpflichtiger Vertrag zustande, bei dem die vorliegenden AGB integrierender Vertragsbestandteil werden.

Das Kursgeld ist bei der Buchung vollständig zu bezahlen (Vorkasse).

Die Bezahlung kann ausschliesslich mittels Kreditkarte erfolgen.

4. Inhalt der Veranstaltungen/Kurse

Der Inhalt der Kurse richtet sich in erster Linie nach dem Kursbeschrieb auf der Webseite der Einzelfirma Roger Ziegler.

5 Annullation/Verschiebung durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann bis 48 Stunden vor Kursbeginn die Buchung annullieren. Die Annullation hat direkt über das Terminbuchungstool Timify oder per Mail an die Kursleitung zu erfolgen. In diesem Fall wird das bereits einbezahlte Kursgeld vollständig zurückbezahlt.

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann zudem bis 48 Stunden vor Kursbeginn eine Umbuchung auf einen gleichartigen Kurs zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen. Es besteht kein Anspruch auf eine Umbuchung. Die Einzelfirma Roger Ziegler kann, statt die Umbuchung vorzunehmen, das Kursgeld zurückerstatten.

Erfolgt die Annullation oder der Antrag auf Umbuchung weniger als 48 Stunden vor Kursbeginn oder bleibt der Teilnehmer/die Teilnehmerin dem Kurs unentschuldigt fern, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kursgeldes.

6 Urheberrechte

Das Urheberrecht und alle anderen Rechte an den Inhalten, Bildern, Fotos oder sonstigen Dateien die im Rahmen von Kursen gezeigt oder ausgehändigt werden, gehören ausschliesslich der Einzelfirma Roger Ziegler oder den namentlich genannten Rechteinhabern. Für die Vervielfältigung sämtlicher Dateien muss vorab die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsinhaber eingeholt werden.

Wer ohne Zustimmung der jeweiligen Urheberrechtsinhaber eine Urheberrechtsverletzung begeht, kann sich strafbar machen. Bei Verstoss gegen Nutzungs- und Urheberrechte ist Roger Ziegler zur Forderung von allfälligem Schadenersatz berechtigt.

Stand: 27.10.2023